Die Geschichte des Fußballs – eine Timeline

Von Carl & Simon | Aktualisiert: 5. Dezember 2021

Fußball, oder im Rest der Welt besser bekannt als Soccer, ist eine der ältesten Sportarten der Geschichte. Bereits 206 v. Chr. wurde berichtet, dass chinesische Soldaten während der Han-Dynastie Tsu’chu, das „Treten des Balls“, spielten, um ihre Trainingsregimente zu ergänzen. Während viele andere alte Kulturen Spiele mit einem Ball spielten, war Tsu’chu das erste, das keine Hände erlaubte. Die Tore bestanden aus einem Netz, das an zwei Bambusstangen befestigt war und ca 9 Meter hoch in die Luft ragte. Das ist ein ziemlicher Unterschied zu modernen Toren, die 2,4 Meter hoch und 7,3 Meter breit sind. Die besondere Art, ein Spiel mit einem Ball zu spielen, bei dem die Füße im Mittelpunkt stehen, verbreitete sich über die ganze Welt.

Während der Hype um Fußball heute immer noch stetig weiter wächst, ist es wichtig, darüber nachzudenken, wie alles begann und diejenigen zu würdigen, die uns das Spiel, das wir lieben, beschert haben.

Die Geschichte des Fußballs: vom Ursprung bis heute

Es gibt keine eindeutigen Unterlagen, die das Datum und den Ort der Entstehung des heute beliebtesten Sports – des Weltfußballs – belegen. Die meisten Historiker sind sich jedoch einig, dass seit mindestens 3000 Jahren solch eine Art Ballspiel gespielt wird.

Die Ursprünge des Spiels lassen sich in Spielen erkennen, die in China, Japan, Ägypten und Griechenland gespielt wurden, bevor sich unser modernes Spiel in England entwickelte.

Hier ist ein kurzer Überblick über einige der Ereignisse, die das Fußballspiel im Laufe der Geschichte geprägt haben.

Eine Fußball-Zeitleiste

5000-300 v. Chr. – In China gibt es Hinweise darauf, dass Militärs um das 2. und 3. Jahrhundert v. Chr. (Han-Dynastie) ein Spiel spielten, das ursprünglich „Tsu Chu“ hieß und bei dem ein mit Fell gefüllter Lederball in ein kleines Loch gekickt wurde. Wie beim Fußball waren während des Spiels keine Hände erlaubt.

2500 v. Chr. – Möglicherweise gab es in Ägypten zur Zeit von Baqet III. eine Version eines Ballspiels, das von jungen Frauen gespielt wurde, denn auf seinem Grab wurden Bilder dieses Sports abgebildet.

1000 v. Chr. – Die japanische Version des „Fußballs“ hieß Kemari, ein Spiel, das dem modernen Hacky Sack ähnelte, mit zwei bis zwölf Spielern gespielt wurde und einen größeren, mit Sägemehl gefüllten Ball hatte. Es gab auch ein Feld, das durch vier Bäume gekennzeichnet war.

In der griechischen Antike gab es ein Spiel namens Episkyros, bei dem zwei gleichstarke Mannschaften versuchten, den Ball über die Köpfe der anderen Mannschaft zu werfen. Es gab eine weiße Linie zwischen den Mannschaften und eine weitere weiße Linie hinter jeder Mannschaft. Die Mannschaften wechselten den Ball so oft, bis eine der Mannschaften hinter die Linie an ihrem Ende gezwungen wurde.

50 v. Chr. – Die chinesischen Tsu Chu-Spieler und die japanischen Kemari-Spieler waren die ersten, die ein „internationales“ Spiel ihrer Version des Fußballs austrugen, das vermutlich etwa 50 v. Chr. stattfand. Es gibt ein sicheres Datum für ein solches Spiel im Jahr 611 nach Christus.

600 – 1600 n. Chr. – In Mexiko und Mittelamerika wurde der Gummiball erfunden und in einem Spiel auf einem 12 bis 15 Meter langen, vertieften Platz in Form eines großen „I“ verwendet. In der Mitte jeder Wand befand sich ein Stein- oder Holzring und das Ziel war es, den Hartgummiball durch den Ring zu werfen.

700er Jahre – Die ersten Fußballspiele in Großbritannien wurden zwischen den Einheimischen im Osten Englands ausgetragen, und zwar nach einem „legendären“ Spiel, bei dem es darum ging, den abgetrennten Kopf eines dänischen Prinzen, den man in einem Krieg besiegt hatte, herumzukicken. Diese Spiele waren gewalttätig, und Verletzungen und Tod waren keine Seltenheit.

1331 – Trotz der Gewalttätigkeit dieser feierlichen Spiele waren sie immer noch beliebt. Das veranlasste König Edward III. von England, 1331 Gesetze zu erlassen, um das Spiel zu unterbinden

1424 – König Jakob I. von Schottland erließ ebenfalls ein Gesetz zum Verbot des Spiels

1500 – In Italien wurde ein Spiel namens „calcio“ mit Mannschaften von 27+ Personen gespielt. Bei diesem Spiel wurde ein Ball über eine Torlinie geschossen, getragen oder gepasst. Im Jahr 1580 veröffentlichte Giovanni Bardi ein Regelwerk für das Spiel „calcio“.

1572 – erließ Königin Elisabeth I. von England Gesetze, die einen Fußballspieler zu einer Woche Gefängnis und anschließender Buße in einer Kirche verurteilen konnten.

1600 – In Alaska und Kanada spielten die Eskimos auf dem Eis ein Spiel namens aqsaqtuk, bei dem Bälle mit Gras, Karibuhaaren und Moos gefüllt wurden. Eine Legende erzählt von zwei Dörfern, die gegeneinander spielten und deren Tore 10 Meilen auseinander lagen.

1605  Fußball wurde in England wieder legal

1620 – In Nordamerika spielten die Indianer in der ursprünglichen Siedlung Jamestown ein Spiel namens pasuckuakohowog, was so viel bedeutet wie „sie treffen sich, um mit dem Fuß Ball zu spielen“. Es war ein raues Spiel, das am Strand gespielt wurde, das Feld war eine halbe Meile breit und die Tore eine Meile voneinander entfernt, und es gab bis zu 1000 Spieler gleichzeitig.

1815 – Das Eton College in England stellte ein Regelwerk für die Spiele auf.

1820 – In den USA wurde Football an den Universitäten des Nordostens und den Colleges von Harvard, Princeton, Amherst und Brown gespielt.

1848 – Die Regeln wurden weiter vereinheitlicht und eine neue Version wurde von allen Schulen, Colleges und Universitäten angenommen, die so genannten Cambridge Rules.

1862 – Der erste Fußballverein, der außerhalb Englands gegründet wurde, war der Oneida Football Club in Boston, USA.

1863 – Am 26. Oktober 1863 wurde die Football Association gegründet, als elf Londoner Schulen und Vereine in der Freemason’s Tavern zusammenkamen, um ein einheitliches Regelwerk für alle Fußballspiele, die zwischen ihnen ausgetragen werden sollten, aufzustellen. Am 8. Dezember 1863 wurden Association Football und Rugby Football schließlich in zwei verschiedene Organisationen aufgeteilt. Später im Jahr wurde das erste Fußballspiel überhaupt am 19. Dezember 1863 auf dem Barnes Common in Mortlake, London, zwischen dem Barnes Football Club und dem Richmond Football Club ausgetragen. Das Spiel endete mit einem 0:0-Unentschieden.

1869 – wurden die Regeln des Fußballverbands geändert, um jegliches Handspiel auszuschließen.

1872 – Das erste offizielle internationale Fußballspiel wurde zwischen den Nationalmannschaften von Schottland und England in Glasgow, Schottland, ausgetragen. Das Spiel wurde am 30. November 1872 ausgetragen und endete mit einem 0:0-Unentschieden.

1883 – Die vier britischen Verbände einigten sich auf einen einheitlichen Code und gründeten das International Football Association Board.

1885 – Das erste internationale Spiel, das von Mannschaften außerhalb Großbritanniens ausgetragen wurde, fand zwischen den USA und Kanada in Newark statt und endete mit einem 1:0-Sieg Kanadas.

1888 – Einführung des Elfmeters.

1900 – Fußball wird zum ersten Mal bei den Olympischen Spielen gespielt.

1904 – Gründung der FIFA durch Delegierte aus Frankreich, Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Spanien, Schweden und der Schweiz bei einem Treffen in Paris am 21. Mai.

1930 – Die Federation Internationale de Football Association (FIFA) veranstaltete 1930 in Montevideo, Uruguay, die erste Fußballweltmeisterschaft mit 13 Mannschaften.

1932 – Der Fußball wurde aus dem Programm der Olympischen Spiele in Los Angeles gestrichen, weil es zwischen der FIFA und dem IOC eine Kontroverse über die Definition von Amateuren gab und viele starke Fußballnationen wegen der Kosten nicht in die USA reisen wollten.

1991 – Die erste Frauen-Weltmeisterschaft 1991 in China wurde von den Vereinigten Staaten gewonnen.

1996 – Das amerikanische Frauenteam gewann das erste Frauenfußballturnier bei den Olympischen Spielen überhaupt.

Hey, wir sind Simon und Carl und wir schreiben hier auf Fussballist.de über alles was mit Fußball zu tun hat. Wir wurden beide schon als Kinder vom Fußballfieber gepackt und daran hat sich bis heute nichts geändert.