▶ Kalorienverbrauch Fußball: Wie viel verbrennt man ?

Von Carl & Simon | Aktualisiert: 3. Dezember 2021

Die Fußballweltmeisterschaft ist ein beliebtes Sportereignis, das von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verfolgt wird. Fußball ist zwar unterhaltsam, aber was wirklich beeindruckend ist, ist die Ausdauer, die die Spieler während des Spiels an den Tag legen. Die Fußballer müssen mindestens 90 Minuten oder länger auf einem großen Feld auf und ab laufen. Fußball ist, wie viele andere Sportarten auch, eine gute Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen.

Wie viele Kalorien verbrenne ich beim Fußballspielen?

Wenn du ein Profifußballer bist, hilft es dir zu wissen, wie viele Kalorien du beim Fußballspielen verbrennst, um deinen täglichen Kalorienbedarf zu ermitteln.

Wenn du zum Beispiel 700 Kalorien pro Tag verbrennst, wenn du mit deiner Mannschaft trainierst, solltest du die Kalorienzufuhr deiner Fußballdiät an diese Menge anpassen, damit du kein unerwünschtes Körpergewicht verlierst oder zunimmst.

Wenn du hingegen ein Freizeitfußballer bist, kann es dich motivieren, deine Fitness- oder Abnehmziele zu erreichen, wenn du weißt, wie viel Energie du aufbringst, wenn du beispielweise dreimal pro Woche eine Stunde lang kicken gehst.

Wusstest du, dass Fußball eine energieintensivere Aktivität ist als Joggen? Beim Fußballspielen werden 43 % mehr Kalorien verbrannt als beim Joggen mit einer Geschwindigkeit von 4,4 km/h in der gleichen Zeitspanne.

So berechnest du deinen Kalorienverbrauch

Schritt 1. Verstehe das „Metabolische Äquivalent der Aufgabe“ (MET)

Um herauszufinden, wie viel Energie du beim Fußballspielen verbrauchst, musst du dich zunächst mit der in der Sportphysiologie verwendeten Metrik MET (Metabolic Equivalent of Task) vertraut machen

MET ist das Verhältnis der Kalorien, die du pro Stunde bei einer Aufgabe verbrennst, zu deinem Körpergewicht (in kg). Mit anderen Worten: MET ist die Energiemenge, die du pro Kilogramm Körpergewicht verbrauchst. Eine Aktivität mit einem Wert von 1 MET verbrennt also 1 Kcal pro Stunde und pro kg Körpergewicht.

Sportphysiologen haben das Metabolische Äquivalent der häufigsten menschlichen Aktivitäten gemessen und eine Tabelle zusammengestellt, die als Compendium of Physical Activities bekannt ist.

Diese Tabelle wurde in den 80er Jahren von Dr. Bill Haskell von der Stanford University entwickelt und in Studien auf der ganzen Welt verwendet, um zu ermitteln, wie viele Kalorien Menschen bei verschiedenen körperlichen Aktivitäten verbrennen.

Nach dieser Tabelle hat das normale Joggen (ca. 6,5 km pro Stunde) einen MET-Wert von 7. Das heißt, du verbrennst 7 Kalorien pro Stunde und pro Kilogramm deines Körpergewichts. Freizeitfußball hat ebenfalls einen MET von 7, während Leistungsfußball einen MET von 10 hat. Das Trainieren eines Fußballspiels hat einen MET von nur 4.

Schritt 2. Multipliziere den MET mit dem Körpergewicht und der Dauer der Aktivität

Wenn du den MET-Wert für das Fußballspielen kennst, kannst du die Anzahl der Kalorien berechnen, die du bei dieser Aktivität verbrennst. Was du wissen musst, um den Energieverbrauch zu messen, ist dein Körpergewicht und die Dauer deiner Fußballaktivität.

Nehmen wir also an, du hast 1 Stunde lang Leistungsfußball gespielt und wiegst 80 kg.

Multipliziere das Metabolische Äquivalent für Leistungsfußball (MET = 10 Kalorien/Std./kg) mit deinem Körpergewicht (80 kg) und der Spieldauer (1 Stunde) und du erhältst die Zahl 800 (Kalorien).

Das ist die Menge, die du verbrannt hast.

Wir haben hier die folgende Auflistung erstellt, um dir eine grobe Einschätzung zu geben, wie viele Kalorien du pro Stunde beim Fußballspielen (Freizeit- oder Wettkampfsport) verbrennst, wenn du zwischen ca 60 – 90 Kilogramm wiegst.

Nimm den Energieverbrauch, der deinem Körpergewicht am ehesten entspricht, und rechne ihn hoch, um die Kalorien zu ermitteln, die du bei einer bestimmten Dauer der Aktivität verbrennst.


Energieverbrauchsrate für Freizeitfußball

Dies ist eine Schätzung der Energie, die du verbrauchst, wenn du zum Spaß Fußball spielst (in der Halle oder im Freien).


Energieverbrauch beim Leistungssport Fußball

Dies ist ein Näherungswert für die Energie, die du bei einem Fußballspiel verbrauchst


Wie du aus der obigen Tabelle ersehen kannst, verbrennt eine Person, die 80 kg wiegt, etwa 800 Kalorien, wenn sie eine Stunde lang Fußball spielt.

Um herauszufinden, wie viele Kalorien diese Person pro Minute verbrennt, teilst du den Stundenwert durch 60.

Bleibt man beim Beispiel, würde die Person 13,3 Kalorien pro Minute verbrennen.

Wenn er/sie 15 Minuten lang Fußball gespielt hat, beträgt der Energieaufwand:

13,3 x 15 = rund 200 Kalorien.

Grenzen von MET und konventionellen Kalorienrechnern

Auch wenn die Verwendung des MET eine gute Einschätzung der Energie liefert, die du für eine bestimmte körperliche Aufgabe aufbringst, ist sein Wert nur ein Richtwert. Er ist sicherlich nicht 100%ig genau.

Das liegt daran, dass der MET-Wert mehrere Parameter nicht berücksichtigt, die den tatsächlichen Energieverbrauch einer Person beeinflussen, wie z. B. Geschlecht, Alter und Körperzusammensetzung (Verhältnis von Körperfett zu fettfreier Körpermasse) sowie die Einnahme von Medikamenten, die den menschlichen Stoffwechsel beeinflussen.

Nach der Konvention entspricht der MET dem Verbrauch von 1 kcal pro Kilogramm Körpergewicht pro Stunde. Es ist jedoch offensichtlich, dass 1 kg meines Körpers nicht dem Stoffwechsel von 1 kg deines Körpers entspricht.

Der Körper eines jeden Menschen ist anders. Deshalb ist die Aussage, dass eine bestimmte Aktivität eine bestimmte Menge an Kalorien pro Stunde und Körpergewicht verbrennt – die Definition von MET – nur eine allgemeine Einschätzung.

Mehrere Faktoren beeinflussen den Stoffwechsel von 1 kg menschlichem Gewebe. Zum Beispiel ist 1 kg Körpergewicht eines Bodybuilders nicht dasselbe wie 1 kg Körpergewicht eines Durchschnittsmenschen.

Genauso ist 1 kg eines weiblichen Körpers nicht dasselbe wie das eines männlichen. 1 kg eines 60-jährigen Mannes ist metabolisch nicht dasselbe wie 1 kg desselben Mannes in seinen 20ern.

Der MET spiegelt also den Durchschnittswert des Energieverbrauchs wieder, der unter bestimmten Bedingungen berechnet wird (z. B. ein gesunder 40-Jähriger, 15 % Körperfett). Er ist daher problematisch, wenn er für bestimmte Personen verwendet wird (z. B. für eine 25-jährige Frau mit 22 % Körperfett, die Antidepressiva einnimmt). Er kann die tatsächlich verbrannten Kalorien um 20-30% über- oder unterschätzen.

Interessanterweise basieren alle im Internet verfügbaren Kalorienrechner auf MET-Werten. Das Gleiche gilt für die Kalorienschätzungen, die von modernen Fitnessgeräten geliefert werden.

Die einzige Möglichkeit, den Kalorienverbrauch beim Fußballspielen oder einer anderen körperlichen Aktivität genau zu messen, wäre ein komplexes wissenschaftliches Gerät, das die Menge an Sauerstoff misst, die du verbrauchst.

Wenn du kein Bodybuilder bist, ist es zum Glück nicht so wichtig, die genaue Anzahl der verbrannten Kalorien zu kennen. Eine relative Schätzung, wie sie die MET-Werte liefern, ist mehr als oft ausreichend.

Der MET-Wert für Fußball kann dir zusammen mit dem Feedback, das du von deiner Waage erhältst, dabei helfen, deine Ernährung so anzupassen, dass du deine Ziele erreichst, egal ob es sich dabei um eine optimierte Ernährung, Fitness oder Gewichtsabnahme handelt, die letztlich alle zu einer besseren Leistung führen.

Hey, wir sind Simon und Carl und wir schreiben hier auf Fussballist.de über alles was mit Fußball zu tun hat. Wir wurden beide schon als Kinder vom Fußballfieber gepackt und daran hat sich bis heute nichts geändert.