10 Tipps, um bei jedem Elfmeter im Fußball zu punkten

Von Carl & Simon | Aktualisiert: 10. Januar 2022

Da es sich um eine einmalige Gelegenheit handelt, ein Tor zu schießen, stehen die Elfmeterschützen unter großem Druck, jeden Elfmeter zu versenken, den sie ausführen.

Spiele und Meisterschaften können durch verschossene Elfmeter verloren gehen, deshalb ist es eine gute Idee, sich so gut wie möglich vorzubereiten, am besten am Ende jeder Trainingseinheit.

Abgesehen davon, dass du dich daran gewöhnst, dem Torwart in einer druckvollen Umgebung gegenüberzustehen, kannst du durch das Üben von Elfmetern auch an deiner Technik feilen, eine Elfmeter-Routine aufbauen und dein Selbstvertrauen und deine Zuversicht stärken.

Wenn du diese Tipps und Tricks befolgst, wirst du den Elfmeter mit Bravour an den Torhütern vorbeischießen und dich kaum noch an die einschüchternde Atmosphäre um dich herum erinnern.

1. Üben, üben, üben

Wie bei allem anderen auch, entscheiden Übung, Anstrengung und harte Arbeit darüber, wie gut du im Elfmeterschießen wirst.

Selbst die besten Spielerinnen und Spieler haben Schwierigkeiten, Elfmeter zu schießen, weil sie unter Druck stehen und den Ball nicht richtig treffen.

Deshalb solltest du sie so oft wie möglich üben, damit du dich auf den gegnerischen Torwart vorbereiten und beim Elfmeterschießen ruhig und konzentriert bleiben kannst.

Am besten übst du den Elfmeter am Ende einer Trainingseinheit, denn dann bist du vielleicht schon müde, weil du über das Spielfeld gerannt bist.

Durch regelmäßiges Üben baust du eine Routine auf und gibst deinem Körper und deinem Gehirn die Möglichkeit, sich an die Bewegungen beim Elfmeterschießen zu gewöhnen.

Wiederholungen sind wichtig, denn dadurch wird der Vorgang zu etwas Automatischem.

2. Baue eine Routine auf

Indem du eine Routine aufbaust, machst du deinen Körper und dein Gehirn mit dem Elfmeterschießen vertraut, sodass es fast zur zweiten Natur wird.

Die Tatsache, dass du immer wieder dasselbe tust, hilft dir auch, dich zu konzentrieren und alles um dich herum auszublenden.

Das liegt daran, dass du stattdessen daran denkst, den Ball auf den Platz zu legen, zu entscheiden, wo du ihn treffen willst, die gleiche Entfernung wie immer zurückzugehen und dann auf den Pfiff zu warten und den Ball dort zu platzieren, wo du ihn haben wolltest.

Indem du die Situation normalisierst, nimmst du den Druck aus der Situation heraus, sodass du ruhig bleiben und den Elfmeter schießen kannst.

3. Verfeinere deine Technik

Während du übst und eine Routine aufbaust, feilst du auch an deiner Schusstechnik und Genauigkeit, die für das Schießen von Elfmetern von unschätzbarem Wert sind.

Wenn du den Ball mit der Innenseite deines Fußes schießt, kannst du den Schuss besser kontrollieren und präziser ausführen, während das Treten mit dem Spann zu einem kraftvolleren, aber schwieriger zu kontrollierenden Schuss führt.

Dein Anlauf und deine Fußstellung sind ebenfalls entscheidend für das Schießen von Elfmetern. Finde heraus, was für dich am besten funktioniert, indem du verschiedene Techniken und Ansätze ausprobierst.

Finde heraus, was du bevorzugst und was am besten zu funktionieren scheint, und verfeinere dann deine Technik durch ständiges Üben.

4. Experimentiere und meistere verschiedene Herangehensweisen

Manche Spieler setzen auf Tempo und Kraft, andere auf Präzision und wieder andere wie Sergio Ramos und Bruno Fernandes auf Panenka oder Hop, Skip and Shoot.

Letztendlich ist es egal, wie du deinen Elfmeter schießt, solange er hinten im Netz landet.

Verschiedene Spielerinnen und Spieler fühlen sich mit unterschiedlichen Herangehensweisen wohl. Es lohnt sich also, ein paar Schießstile auszuprobieren, bevor du den perfekten für dich findest.

Aber auch dann ist es eine gute Idee, weiter zu üben, bis du den Elfmeter auf verschiedene Arten sicher verwandeln kannst.

So weiß der Torwart nicht, wie du schießen wirst, und es ist schwieriger für ihn, deinen Schuss zu parieren.

5. Lerne, den Torwart auszutricksen

Du musst nicht nur an deiner Schusstechnik und deinen Schussfähigkeiten feilen, sondern auch lernen, den Torwart zu täuschen und ihn in die falsche Richtung zu schicken oder ihn wie angewurzelt stehen zu lassen.

Dein Schuss muss zwar genau und kraftvoll genug sein, um im Tor zu landen, aber es ist auch hilfreich, wenn du den Torwart in die Irre führst, deinen Körper so positionierst oder deinen Lauf so ausrichtest, dass er in die falsche Richtung springt.

Um den Torwart auszutricksen, musst du mehrere verschiedene Schusstechniken anwenden, damit der Torwart nicht vorhersehen kann, was du tun wirst.

Das ist der Grund, warum die Torhüter es immer noch nicht geschafft haben, Ramos davon abzuhalten, seine frechen Elfmeter zu schießen.

6. Wähle einen Punkt und bleibe dabei

Torhüter haben kaum eine Chance, wenn du ihre Ablenkungsmanöver ignorierst, einen kühlen Kopf bewahrst und den Ball hart und präzise schießt.

Der Schlüssel dazu ist, dass du dich für einen Punkt entscheidest und dabei bleibst und deine Entscheidung nicht im letzten Moment änderst.

Wenn du das tust, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du das Ziel verfehlst oder dein halbherziger Elfmeter pariert wird.

Wenn du übst und eine Routine aufbaust, beeinflusst das deine Entscheidung, denn du wirst dich viel sicherer und wohler fühlen, wenn du auf bestimmte Teile des Tores zielst.

Während Elfmeter, die in die obere Ecke des Tores geschossen werden, sicherlich eindrucksvoll aussehen, ist es oft am besten, den Ball niedrig zu halten, wenn du sicher sein willst, das Ziel zu treffen.

Den Ball in die Mitte zu schießen kann auch funktionieren, wenn du dir sicher bist, dass der Torwart in die Ecken springt.

Egal, wie du dich entscheidest, du musst dich darauf verlassen können und den Ball sauber und präzise treten, wenn du es tust.

7. Entspannen, konzentrieren und atmen

Es kann sehr schwer sein, ruhig zu bleiben und sich zu konzentrieren, vor allem, wenn die gegnerische Mannschaft ihr Bestes tut, um dich aus dem Konzept zu bringen.

Viele Spielerinnen und Spieler verlieren die Nerven und schießen den Ball weit über das Tor oder gar daneben, ohne den Torwart zu einer Parade zu zwingen.

Das sollte aber nicht passieren, wenn du ruhig bleibst, ein paar Mal tief durchatmest und alles andere ausblendest.

Wenn du ständig übst, eine Routine aufbaust und verschiedene Techniken und Herangehensweisen verfeinerst, wird die Bewegung, einen Elfmeter zu schießen, natürlich und stressfrei.

Wenn du so viel übst, dass es dir fast zur zweiten Natur wird, nimmst du den Druck aus der Situation und kannst dich entspannen, konzentrieren und ein Tor erzielen.

8. Sei zuversichtlich

Durch das Üben des Elfmeterschießens verbesserst du deine Schusstechnik, deine Genauigkeit und deine Trefferquote, was wiederum dein Selbstvertrauen und deine Zuversicht stärkt.

So kannst du jeden Elfmeter mit einer positiven Einstellung angehen und sicher sein, dass du ihn am Torwart vorbeischießen wirst.

Übung macht den Meister, aber der Glaube daran, dass du ein Tor schießen wirst, bevor du den Elfmeter schießt, hilft dir dabei, erfolgreich zu sein, alle Ablenkungen auszublenden und den Ball fast zwangsläufig im Tor unterzubringen.

Selbstvertrauen und Vertrauen in deine Fähigkeiten helfen dir auch, wenn du mal einen Elfmeter verschossen hast, weil du weißt, dass du beim nächsten Mal wieder treffen wirst.

9. Visualisiere den Erfolg

Eine gute Möglichkeit, dein Selbstvertrauen zu stärken und die Kontrolle über den Moment zu übernehmen, ist es, dir den Elfmeter vorzustellen, noch bevor du ihn ausführst.

Die Vorstellung, dass der Ball im Netz landet, hilft dir nicht nur dabei, alles um dich herum auszublenden, sondern auch dabei, zu entscheiden, wo du den Ball platzieren willst und welche Technik du dafür verwenden wirst.

Wenn du dir vorstellst, wie du ein Tor schießt, musst du nicht auf die Stelle starren, auf die du zielen willst.

Behalte ihn einfach vor deinem geistigen Auge und spiele ihn dann auf dem Spielfeld nach.

10. Frag nach Feedback und Ratschlägen

Neben dem Üben und Perfektionieren deiner Elfmetertechniken solltest du auch deine Trainer und Mannschaftskameraden um Feedback und Ratschläge zu deinen Leistungen bitten.

Die Torhüterinnen und Torhüter, mit denen du trainierst, sollten dir auch Tipps geben können, was du richtig machst und was du noch besser machen könntest.

Außerdem lohnt es sich, verschiedene Elfmetertechniken im Internet zu recherchieren und YouTube-Videos anzuschauen, die zeigen, wie berühmte Elfmeterschützen immer wieder ein Tor erzielen.

So kannst du deine Technik verfeinern und verbessern, verschiedene Herangehensweisen lernen und die Kunst des Elfmeterschießens meistern.

Hey, wir sind Simon und Carl und wir schreiben hier auf Fussballist.de über alles was mit Fußball zu tun hat. Wir wurden beide schon als Kinder vom Fußballfieber gepackt und daran hat sich bis heute nichts geändert.